News – 30.01.2020

komuno - Partner des KGSt-Forums 2020

INNOVATIONEN.GEMEINSAM.GESTALTEN

Das Motto des diesjährigen KGSt-Forums vom 18.-20. November 2020 in Bonn mit über 2.500 Teilnehmern könnte für komuno nicht passender sein. Deshalb ist für uns ein Engagement als Partner des KGSt-Forums 2020 selbstverständlich. An drei Tagen bietet das Forum ein breites Spektrum an kommunalen Lösungen und Trends.

INNOVATIONEN sind unsere Methode, Kämmereien die tägliche Arbeit zu erleichtern

Das Forum präsentiert Bürgermeistern, Kämmerern und ihren Mitarbeitern zahlreiche Innovationen zu den Themen Digitaler Wandel, Demografische Veränderung und Haushaltskonsolidierung. Dazu zählt auch unsere junge Plattform komuno für die digitale Vermittlung von Kommunalkrediten und Fördermitteln. Als Partner der KGSt stellen wir Ihnen an allen drei Tagen unsere Plattform und neue Features vor, welche die kommunalen Verwaltungen spürbar entlasten. Lassen Sie sich von unseren innovativen Ansätzen in den Bereichen Kommunalfinanzierung und Fördermittel überraschen!

GEMEINSAM mit Kommunen entwickeln wir die Plattform kontinuierlich weiter

Die aktive Einbindung der Mitglieder ist seit jeher Grundlage der KGSt-Arbeit. Auch komuno arbeitet von Anfang an eng mit Kommunen zusammen, um Lösungen zu etablieren, die dem Bedarf der Nutzer entsprechen und obendrein Spaß in der Anwendung machen. Dank konstruktiver Ideen wird komuno so Tag für Tag verbessert!

GESTALTEN bedeutet, Digitalisierungspotenziale effizient für Kommunen auszuschöpfen

Gestalten heißt bei der KGSt, miteinander agieren und die Zukunft der öffentlichen Verwaltungen positiv beeinflussen. Arbeitsprozesse Ihrer Kämmerei bei der Kommunalfinanzierung spürbar zeit- und kostensparender gestalten – dies ist das Ziel von komuno. So bleiben Ihnen Raum und Kapazitäten für die zahlreichen Herausforderungen, mit denen Sie täglich zu tun haben! An allen drei Tagen sind wir für Sie vor Ort. Einen kleinen Eindruck über uns und unser Engagement erhalten Sie bereits jetzt im Januar-Journal der KGSt auf Seite 17.

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Dezember 1, 2020

News
klartext. FRC begleitet Marktgemeinde Großweikersdorf auf komuno AT

In Abstimmung mit Gemeinden und wesentlichen Kommunalfinanzierungsbanken haben FRC - Finance & Risk Consult GmbH (FRC) und komuno GmbH die österreichische Kommunalkreditplattform komuno AT entwickelt.
Oktober 9, 2020

News
Personalisierte Digitalisierung des kommunalen Kreditportfolios

Auch im Rahmen der kommunalen Finanzierung kommt immer öfters der Begriff Digitalisierung ins Spiel. Aber was versteht man darunter? Laut Definition handelt es sich dabei um das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate, die in einem digitalen System gespeichert und bearbeitet werden.
August 3, 2020
TE

Presse
Pressemitteilung – komuno bekommt Zuwachs – Susan Niederhöfer übergibt Staffelstab an Thomas Eitenmüller

Frankfurt am Main, 3. Juli 2020: Susan Niederhöfer, seit Unternehmensgründung 2018 Geschäftsführerin der digitalen Plattform für Kommunalkredite komuno, verabschiedet sich ab Juli 2020 in Elternzeit. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge übergibt sie ihre Aufgaben an Thomas Eitenmüller: „Thomas Eitenmüller ist für mich der ideale Nachfolger“ so Susan Niederhöfer. „Wir haben bereits vor der komuno-Gründung viele Jahre hervorragend zusammengearbeitet und ich bin sicher, dass er den Wachstumskurs von komuno fortführen wird. Die Gründung der komuno GmbH und der Ausbau zu einer der bedeutenden Kommunalkreditplattformen in Deutschland war für mich der spannendste und intensivste Abschnitt meiner bisherigen beruflichen Laufbahn. Nun freue ich mich auf das nächste Kapitel.“
Juni 18, 2020
Studie_Webinar_2

News
Webinar am 25.06.2020: Kommunales Zins- und Anlagemanagement in Zeiten digitaler Plattformen

Steigende Steuereinnahmen und sinkende Zinsbelastungen haben in den letzten Jahren für eine gute Haushaltssituation in vielen deutschen Kommunen gesorgt. Diese positive Entwicklung ist allerdings durch die Coronakrise gefährdet. Welche Herausforderungen kommen auf die Kommunen im Zins- und Schuldenmanagement zu und welche Rolle spielen digitale Vermittlungsplattformen?
Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich die jetzt erschienene Studie „Kommunales Zins- und Anlagenmanagement in Zeiten digitaler Plattformen“. Experten sowie Vertreter der Studienpartner diskutieren die Ergebnisse am 25.06.2020 auf einem digitalen, kostenlosen Panel – melden Sie sich noch heute an!
Login